NEWS

25.02.2021

Warum Yoga mein Leben wundervoll bereichert

Ich habe vor zwei Wochen die 200h online-Yoga Ausbildung begonnen bei Yoga east+west. Ich fühle mich seit Anfang an beflügelt und empfinde, bei etwas angekommen zu sein, wonach ich vorher immer gesucht habe. Es ist schwer in Worte zu fassen, aber was ich meine ist, dass ich meinen Anker gefunden habe, das was mich so zum Leben erweckt, eine Heilmethode mit der ich am meisten räsoniere und die zu mir passt auf allen Ebenen. 

Daher möchte ich mit diesem Blog das Thema Yoga etwas zugänglicher machen, vor allem was es für mich persönlich und meine Arbeit bedeutet. Am Ende würde ich noch gerne ein paar Weisheiten und Erkenntnisse aus den letzten zwei Wochen betonen. 

Wie bin ich eigentlich zu Yoga gekommen?

Ich war in meinem ersten Semester an der Uni, 19 Jahre alt.
Vom Sport-Zentrum der Uni war ein Ausflug in ein Yoga Studio nach Deerfield Beach, FL geplant. Ich wusste eigentlich noch gar nichts über Yoga außer das es auch eine Art Sport ist, wo man Übungen auf einer matte macht, ähnlich wie Pilates, und mit Pilates kannte ich mich aus. Das Studio war wunderschön, eine große Ganesha Statue begrüßte uns am Eingang. Der Eingang des Studios und auch die Yoga Räume waren wie höhlen, das gab gleich ein Gefühl von Geborgenheit und Sicherheit. Wir wurden vom Studio leiten durch eine 90-minütige Hot Yoga Vinyasa geleitet, und danach fühlte ich mich wie neu geboren und wollte mehr! 

Seitdem ist Yoga mein Weg und Lebensbegleiter. Über die Jahre habe ich mal mehr und mal weniger praktiziert, aber Yoga hat mich immer wieder mit offenen Armen angenommen, ohne zu beurteilen, einfach mich da getroffen, wo ich stand im Leben. Das macht für diejenigen, die noch nie Yoga gemacht haben wenig Sinn, aber was ich meine ist, dass Yoga eine Art der körperlichen Bewegung ist, die Dich nicht beurteilt, wie z.B. Gewichte-Training oder Rennen - hier spürt man gleich, dass man schon lange nichts gemacht hat und man wird mit Muskelkater bestraft.
Yoga ist ein geduldiger & zarter Lehrer, der aber auch sehr anspruchsvoll und fördernd sein kann.

Warum möchte ich Yoga Lehrerin werden?

Seit ca. fünf Jahren mache ich sehr regelmäßig Yoga und kann es aus meinem Alltag nicht mehr wegdenken. Es hat sich vieles verändert dadurch, man kann schon fast sagen - unabsichtlich.
Vieles lag nicht nur an Yoga allein, aber ich bin überzeugt das Yoga der Ursprung war. Mein Körper,  meine Emotionen und wie ich mit ihnen umgehe, meine Grundstimmung, meine Lebensfreude, der Umgang mit meinen Gedanken, der Umgang mit mir selbst, meinem Geist und Körper. Ich glaube ich könnte noch 100 Sachen aufzählen, aber ich hoffe du merkst, das Yoga etwas ist, das auch passiv andere Bereiche deines Lebens berührt, mit dem man vorher einfach nicht gerechnet hat. Solang man seine regelmäßige Praxis respektiert und sich Zeit für sich und seine Yoga Übungen nimmt kann die Magie von Yoga schon sehr bald spürbar sein. Ich möchte Yoga Lehrerin werden, weil es eine ganzheitliche Heilmethode ist, in der ich mich gefunden habe. Yoga hat mir geholfen zu heilen, jetzt werde ich lernen, wie ich DIR beibringen kann wie du dich mit Yoga selbst heilen kannst.

Wichtige Erkenntnisse

Yoga bedeutet „union“ oder „oneness“, auf deutsch Einheit, es verbindet Körper, Geist und Seele und ist für jeden Menschen auf dieser Welt zugänglich. Egal aus welchem Land, egal welche Religion oder kulturellen Hintergrund – Yoga lässt sich wunderbar integrieren und kann dadurch seine eigene persönliche Entwicklung immens fördern. Yoga ist weit mehr als Übungen (Asanas) auf der Matte, Yoga ist eine Lebenskunst und umrahmt Meditation, Achtsamkeit, Atemübungen und die Weisheiten der alten Meister, der Lehre von Yoga und die Geistig/Mentalen Aspekte als auch das individuelle Verhalten, all das macht Yoga aus.
Es hört sich viel an, aber es ist nicht kompliziert…vieles weißt du schon, weil deine Intuition es Dir sagt, wenn du im Einklang mit der Natur & im Rhythmus deines Lebens lebst, bist du ein Yogi, und musst definitiv keinen Kopfstand können. 

Authentizität

Yoga lässt Dich Du selbst sein. Es ist ein Weg authentisch und echt zu sein, frei von Masken, Programmierungen und Gesellschaftsidealen. Ich merke wie ich jeden Tag eine Zwiebelschicht von mir schäle, um näher an den Kern meines wahren Ich’s zu komme.

Persönlich unterstützt es mich in meiner Spiritualität, der Reflektion mit der Frage: Wer bin Ich? Und was ist der Sinn des Lebens? 

Das Schöne an Yoga ist, du kannst es so oberflächlich oder so tief du magst erforschen und das ist ok. Nur wenn du Dich entscheidest tiefer zu gehen, pass auf…es kann sein das Du das wahre Glück findest!

Du bist das wichtigste in Deinem Leben, und nein, es ist nicht egoistisch, es ist notwendig.
Während einem Notfall im Flugzeug, ziehst Du Dir zuerst die Sauerstoffmaske auf bevor Du jemanden anderen hilfst. Wenn Du das nicht tust, erstickst Du.

Anbei der Link von meinem Online-Programm das ich von Herzen empfehlen kann.
Diese Lehrer sind brillante, herzensgute Menschen und ich fühle mich geehrt von ihnen zu lernen! 

YOGA East+West

Namaste meine Lieben!